000604028

Sheila Gaff gegen Amanda Nunes bei UFC 163 am 3.August 2013 in Brasilien

Sheila Gaff (10-5-1), Deutschlands erste und bisweilen einzige UFC-Kämpferin, steigt demnächst wieder ins weltbekannte Octagon. Die 23-Jährige wird am 3. August auf die selbsternannte „Löwin des Rings“ Amanda Nunes (7-3) treffen und steht damit vor ihrem zweiten UFC-Einsatz.

Bei UFC 163: “Aldo vs. Pettis” wird die junge Deutsche gegen Lokalmatadorin Nunes im Brasiliens Hochburg Rio de Janeiro die Fäuste schwingen. Der „deutsche Panzer“, wie Gaff genannt wird, steht dabei einer schlagkräftigen Kontrahentin gegenüber.

Die 24-jährige Brasilianerin ist vielen MMA-Fans seit ihrem spektakulären K.o.-Sieg (in nur 14 Sekunden) gegen Julia Budd ein Begriff, bei dem sie in der Strikeforce-Organisation für Schlagzeilen sorgte. Zudem schreibt sie Geschichte, ähnlich wie Gaff es für Deutschland tat, als erste weibliche UFC-Kämpferin ihres Landes. Zuletzt war Nunes bei Invicta FC im Einsatz, verlor dort jedoch gegen Sarah D'Alelio deutlich nach Punkten.

Eine Niederlage musste auch die junge Offenbacherin im letzten Duell erleiden. In ihrem UFC-Debüt unterlag sie Olympia-Silbermedaillengewinnerin Sara McMann und braucht nun einen Erfolg, um ihre Zukunft in der weltgrößten MMA-Organisation zu sichern.

Gaff blickt dieser neuen Chance mit Vorfreude entgegen, trotz Zuschauerbonus für Nunes in deren Heimat.

„Das ist genau das Matchup, dass wir wollten“, so Gaffs Management gegenüber Groundandpound.de. „Wir lassen uns auch nicht davon abhalten, dass Amanda ein Heimspiel hat.“

Deutsche Fans drücken sicherlich die Daumen, wenn Gaff am 3. August bei UFC 163 in der SBC Arena von Rio de Janeiro ins Octagon steigen wird.

News-Quelle:
www.groundandpound.de
 

Bei Wer kennt wen teilen
0
0


Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Juni 2013 10:13

Go to top